Polizeiinspektion Süd

Herzlich willkommen bei der Polizeiinspektion (PI) Süd mit Sitz in der Kastanienallee 1 in 30519 Hannover, Ortsteil Döhren.

Der PI Süd mit ihren Polizeistationen (Pst) Mittelfeld und Bemerode sind ebenfalls das Polizeikommissariat (PK) Südstadt mit der Pst Kleefeld sowie die PKe Misburg und Laatzen angegliedert.

Auf einer Gesamtfläche von ca. 119km² leben etwa 222.700 Einwohner im gesamten Zuständigkeitsbereich der PI Süd. Das Haupthaus in Döhren mit seinen Psten Bemerode und Mittelfeld ist für ca. 66.000 Einwohner der Stadtteile Döhren, Waldheim, Waldhausen, Mittelfeld, Bemerode, Wülferode und Kirchrode zuständig.


Das PK Südstadt mit der Pst Kleefeld betreut die hannoverschen Stadtteile Bult, Südstadt, ein Bereich des Stadtteils Mitte, Kleefeld, Heideviertel und einen Teil von Groß Buchholz. Hier leben ca. 78.900 Bürger.

Seitens des PK Misburg werden ca. 35.200 Anwohner in den Bereichen Anderten, Misburg und ebenfalls ein Teil von Groß Buchholz betreut. Das PK Laatzen ist für ca. 42.700 Einwohner der Stadt Laatzen mit Alt-Laatzen sowie die Ortsteile Grasdorf, Rethen, Gleidingen und Oesselse zuständig.

Ein Großteil der insgesamt ca. 400 Beamten versieht Dienst im Einsatz- und Streifendienst (ESD). Sämtliche Soforteinsätze sowie die Kriminalitätsverhütung und die Gefahrenabwehr werden maßgeblich vom ESD geleistet. Hierbei stehen Ihnen die PI und die PKs im Rahmen von Wechselschichtdiensten rund um die Uhr zur Verfügung.

Der Kriminal- und Ermittlungsdienst bearbeitet die vom ESD aufgenommenen Anzeigen und führt sämtliche Folgemaßnahmen durch. Eine eigens eingerichtete Einheit ist für die Bekämpfung der Betäubungskriminalität im hiesigen Zuständigkeitsbereich zuständig.

Das Präventionsteam besteht aus dem Beauftragten für Jugendsachen, der Beauftragten für Kriminalprävention, dem Verkehrssicherheitsberater und den Jugendkontaktbeamten. Diese übernehmen allgemein präventive Maßnahmen und sind u.a. in vielen öffentlichen Veranstaltungen neben den Kontaktbeamten Ansprechpartner für Fragen und Anregungen.

Die Beamten der Objektschutzwache sind maßgeblich für die Sicherheit der Wohnsitze des Bundeskanzlers a.D., Herrn Gerhard Schröder, sowie des Bundespräsidenten a.D., Herrn Christian Wulff verantwortlich. Darüber hinaus werden durch Beamte der PI Süd ebenso Schutzmaßnahmen am Wohnsitz des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil durchgeführt.

Die Verfügungseinheit mit Sitz am Messegelände wird für Großeinsätze wie Demonstrationen, Veranstaltungen und Verkehrsmaßnahmen bei größeren Messen eingesetzt, darüber hinaus zu Schwerpunktmaßnahmen in der Kriminalitätsbekämpfung oder auch in der Verkehrssicherheitsarbeit.

Veranstaltungen auf dem Gelände der Deutschen Messe AG, sowie in der TUI Arena mit angrenzender Expo Plaza bilden einen der Einsatzschwerpunkte für die Beamten der PI Süd. Viele Messen wie die CeBit oder HMI, mittlerweile auch Agritechnica und EuroTier, sind international bekannt und weisen nicht selten ein Besucheraufkommen von bis zu 400.000 Gästen auf. Zu bestimmten Messen wird aufgrund des Besucherandrangs der Messeschnellweg in der An- und Abreisezeit zur Einbahnstraße (Maßnahme „A" und „R"). In dieser Zeit ist jeder Autofahrer in Hannover gut beraten, sich nicht auf die Routenempfehlungen seines Navigationsgerätes, sondern auf die jeweils aktuellen Verkehrsmeldungen zu verlassen.

Temporär wird auf dem Messegelände die sogenannte „Messewache" besetzt. Hier nehmen Beamte Anzeigen rund um das Messegeschehen auf und versehen von dort aus ihren Messestreifendienst. Ebenso ziehen Veranstaltungen in der TUI Arena oder Open-Air-Konzerte auf der Expo Plaza die Besuchermassen an.

Dienststellen Stadtgebiet PD Hannover
PI Mitte PI Ost PK Lahe PK Nordstadt PI Süd PK Laatzen PK Misburg PK Südstadt PI West PK Ricklingen PK Stöcken
Polizeiinspektion Süd  

Polizeiinspektion Süd

Polizeiinspektion Süd

Kastanienallee 1
30519 Hannover
Telefon: 0511 109-3615
Fax: 0511 109-3650

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln