Kriminalfachinspektion (KFI) 1

Das Aufgabenspektrum der KFI 1 erfasst folgende Themen:

  • Mord/Totschlag
  • Brandermittlungen/-stiftung
  • Sexualdelikte
  • Vermisste Personen
  • Unbekannte Tote
  • Todesfälle mit unklarer Ursache
  • Sprengstoff
  • Strahlungsverbrechen
  • Straftaten gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz
  • Straftaten gegen das Waffengesetz (sofern es sich um scharfe Schusswaffen handelt)

Ferner werden hier aus der Haft entlassene Sexualstraftäter im Rahmen der niedersächsischen Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern (K.U.R.S.) polizeilich betreut.

Die Einrichtung von Ermittlungsgruppen sowie Mord- und Sonderkommissionen zur Bearbeitung komplexer Sachverhalte und die enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover ist Tagesgeschäft.


KFI 1  
Kontakt

Polizeidirektion Hannover
Zentraler Kriminaldienst
Kriminalfachinspektion 1
Waterloostr. 9
30169 Hannover
Tel.: 0511 109-5102

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln