Kriminalfachinspektion (KFI) 2

Die KFI 2 bearbeitet Aufgabenbereiche, die Allgemeine Verbrechenstatbestände erfassen, bei denen die ermittelten Täter mit einer Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr zu rechnen haben. Dazu gehören:

  • Raub und Erpressungsdelikte:
  • Raub und räuberische Erpressung (klassische Straftaten)
    - auf Geldinstitute (Bank-,Postraub)
    - auf Zahlstellen / Geschäfte
    - auf Geldboten / Geldtransporte
    - in Wohnungen
  • Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer
  • Erpresserischer Menschenraub in Verbindung mit Raubüberfällen
  • Deliktsübergreifende Bekämpfung der Bandenkriminalität (Straftaten die von drei oder mehr Tätern gemeinsam und arbeitsteilig begangen wurden)

  • Trickdiebstahl sowie Trickbetrug











KFI 2  
Kontakt

Polizeidirektion Hannover
Zentraler Kriminaldienst
Kriminalfachinspektion 2
Waterloostr. 9
30169 Hannover
Tel.: 0511 109-5202

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln