Die Leitung des Zentralen Kriminaldienst

Seit dem 01.01.2012 leitet Herr Gründel den Zentralen Kriminaldienst (ZKD) in der Polizeidirektion Hannover.

Seinen Polizeidienst begann er 1981 als Polizeihauptwachtmeister/Anwärter. Schnell führte ihn der Dienst zur Polizeidirektion Hannover. Nach mehreren Jahren im Streifendienst und dem dreijährigen Studium zum Kriminalkommissar folgte ab 1992 eine Verwendung in der Kriminalfachinspektion 1 des ZKD.

Nach dem Aufstieg in den höheren Dienst beschäftigte er sich ab 1999 im damaligen Behördenstab der Polizeidirektion Hannover mit Grundsatzangelegenheiten. Im Jahr 2000 führte Bernd Gründels weiterer Weg zur Polizeiinspektion Holzminden, wo er für zwei Jahre den ZKD leitete. Eine weitere Station war das Landeskriminalamt Niedersachsen, wo er ab August 2002 als Leiter des Dezernates 43 „Zentralstelle politisch motivierte Ausländerkriminalität/Islamismus" maßgeblich an der Umorganisation der Abteilung Staatsschutz beteiligt war. Vor der Übernahme des Dienstpostens als Leiter des ZKD bei der Polizeiinspektion Hildesheim, Anfang Mai 2010, war er ab Februar 2006 als Teilreferatsleiter im niedersächsischen Innenministerium unter anderem mit Fragen der strategischen Zielsetzung bei der Bekämpfung des Terrorismus und im Bereich der Organisierten Kriminalität betraut.


Leitung ZKD Bernd Gründel  

Ltd. Kriminaldirektor Bernd Gründel

Zentraler Kriminaldienst

ZKD Hauptdienstgebäude
Waterloostraße 9
30169 Hannover

Dienstgebäude Hanomag
Marianne-Baecker-Allee 11
30449 Hannover

Tel.: 0511 109-0
Fax: 0511 109-5050

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln