Schriftgröße:
Farbkontrast:

Präventionspuppenbühne

Im Rahmen der polizeilichen Aufgabenwahrnehmung kommt der Präventionsarbeit in der Polizeidirektion Hannover ein hoher Stellenwert zu. Das breite Spektrum bietet allgemeine und spezielle Themen der Kriminal- und Verkehrsunfallprävention für alle Altersgruppen. Bei der Umsetzung werden vielfältige Methoden berücksichtigt, um polizeiliche Botschaften altersgerecht an die jeweilige Zielgruppe heranzutragen.

Puppenbühne

Unsere Akteure: Pia, Manfred, Maya, Ronja, Horst, Meggy, Opa Koslowski, Hanna, Clemens, Olga, Sparky, Charly, Matze, Herr Müller und Bruno.

Die Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Hannover informiert bereits seit 1989 - kostenfrei und zeitgemäß - Vor- und Grundschulkinder zu den Themenschwerpunkten Verkehrserziehung und Gewaltprävention. Für die spielerische Vermittlung der Lerninhalte hat sich die Methode „Pädagogisches Puppenspiel" bewährt und ist fester Bestandteil jeder Veranstaltung.

Die Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Hannover bietet für alle Betreuungs- und Bildungseinrichtungen in der Region Hannover folgende Themenbereiche an:


Gerne können Sie sich fernmündlich oder schriftlich an das Team der Präventionspuppenbühne wenden, um ggf. offene Fragen zu klären oder Ihr Interesse und Terminwünsche zu bekunden.

Der aktuelle Flyerder Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Hannover beinhaltet weitere Details zu den Themenschwerpunkten und kann heruntergeladen bzw. gedruckt werden.

Das Team der Präventionspuppenbühne bedankt sich für Ihr Interesse und freut sich auf Ihre Einrichtung!



Kontakt

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 11/11.1
Präventionspuppenbühne
Am Welfenplatz 1 a
30161 Hannover
Tel.: 0511 109-1118 oder 1119
(Anrufbeantworter 24 Std./Tag)

Mitarbeiter/Innen Puppenbühne

Oben: PK Marco Weber und PK'in Anja Schiwek / Unten: PK'in Dorothea Schwarzbach und PK'in Sandra Scholz

Übersicht