Über das Projekt

***Das Voting ist beendet! Die Preisverleihung findet am 15.06.2017, 14:00 Uhr, auf der Ideen Expo (Halle 7, Bühne 7) statt. Die Gewinner werden hierzu noch eingeladen.***


Projektbeschreibung „Abgelenkt ... ist NEBEN der Spur!"

Junge Fahranfänger(innen) im Alter zwischen 18 und 24 Jahren stellen seit geraumer Zeit eine der größten Risikogruppen im Straßenverkehr dar. Hinzu kommt, dass das Versterben an den Verletzungsfolgen nach einem Verkehrsunfall Todesursache Nr. 1 bei den 15- bis 29-Jährigen ist.

Gerade bei den jungen Leuten ist das Smartphone mittlerweile zum täglichen Begleiter geworden, wobei sie häufig die Gefahren bei der Nutzung im Straßenverkehr unterschätzen. Aber auch andere Verhaltensweisen, die Ablenkung mit sich bringen, können Risiken verursachen.

Um diesen Phänomenen entgegenzuwirken und die Sicherheit gerade junger Verkehrsteilnehmer(innen) zu erhöhen, hat die Polizeidirektion Hannover das Präventionsprojekt „Abgelenkt ... ist NEBEN der Spur!" ins Leben gerufen. Zielgruppe unseres Projekts sind die elften Klassen der Gymnasien sowie vergleichbare Klassen der weiterführenden und Berufsbildenden Schulen. Mit einer darauf zugeschnittenen, moderierten Präsentation von filmisch aufgearbeiteten Referenzunfällen, die im Bereich der Polizeidirektion Hannover verursacht worden sind, möchten wir den Adressatenkreis für die Risiken im Straßenverkehr sensibilisieren.

Die Moderation übernehmen Polizeibeamte unter Beteiligung von Akteuren, die im Zusammenhang mit dem dargestellten Unfall stehen. Das können zum Beispiel Unfallverursacher, Geschädigte, Angehörige aber auch Rettungskräfte, Polizeibeamte und Notfallseelsorger sein. Bei den ausgewählten und als jeweils 75- bis 90-minütiges Bühnenstück präsentierten Unfällen handelt es sich um solche, die im Sinne der Kampagne insbesondere durch Ablenkung verursacht worden sind.

Das Besondere des Projekts ist die emotionale Sensibilisierung mit Fokus auf der Darstellung der Unfallfolgen. Erst die Kombination aus Bild, Ton und Mensch lässt das Geschehene als Bühnenstück real werden - Akteure und Publikum in die Situation eintauchen.

Beginn des Projektes: Schuljahr 2017/2018
Kickoff zur Ideen-Expo: 10. bis 18.06.2017

Zuvor wird es ab Herbst 2016 eine Auftaktkampagne geben.


Landesweiter Verkehrssicherheitstag 2016  
Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen Natalie Preiß zur Verfügung.
Telefon: 0511 109-3608

Artikel-Informationen

28.09.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln