Pedelec fahren – aber sicher!

Ein Präventionsangebot Ihrer Polizeidirektion Hannover


In Deutschland wurden mittlerweile über vier Millionen Fahrräder mit Elektromotor, meistens als sogenannte Pedelecs, verkauft. Die größte Nutzergruppe sind ältere Menschen ab 65 Jahren.

Solche Pedelecs bieten ja auch viele Vorteile: Die Radtouren können länger sein, Steigungen verlieren ihren Schrecken. Deshalb steigen die Verkaufszahlen von Jahr zu Jahr.
Leider steigen die Unfallzahlen ebenfalls an. Im Jahr 2018 verunglückten 204 Pedelecnutzer im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover. Das waren 90% mehr Personen als 2017.

Ein besonderes Risiko, bei einem Verkehrsunfall verletzt zu werden, haben ältere Menschen. Ihr Reaktions- und Wahrnehmungsvermögen sinkt altersbedingt. Bei Stürzen drohen ihnen schwere Verletzungen.
Deshalb gilt dieser Altersgruppe die besondere Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit der Nutzung von Pedelecs.
Die Polizeidirektion Hannover bietet über ihre Verkehrssicherheitsberaterinnen und -berater Präventionsveranstaltungen unter dem Titel „Pedelec fahren - aber sicher!" an. In diesen eintägigen Veranstaltungen sollen ältere Menschen den sicheren Umgang mit ihrem Pedelec lernen. Dazu gehört die richtige Sitzposition zu finden, das sichere Bremsen zu üben und die Unterstützung des Motors effektiv einzusetzen. Vorab gibt es einen theoretischen Teil zu rechtlichen Fragen und solchen rund um Fahrräder mit Elektromotor.
Das Tragen eines geeigneten Fahrradhelmes ist vorgeschrieben.

Über die Verkehrssicherheitsberaterinnen und -berater können Sie die genauen Veranstaltungsorte und Termine erfragen.

Pedelec Training  
Die Verkehrssicherheitsberaterinnen und –berater üben selbst den Umgang mit Pedelecs
Teaser Pedelec Training Polizei Hannover  

Kontakt

Polizeiinspektion Burgdorf:
Frau Eckler
Tel.: 05136 8861-4109
E-Mail: verkehr@pi-burgdorf.polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Garbsen:
Herr Schröder
Tel.: 05131 701-4543
E-Mail: praevention@pi-garbsen.polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Hannover-Mitte:
Frau Frericks
Tel.: 0511 109-2848
E-Mail: verkehr@pi-h-mitte.polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Hannover-Ost:
Herr Battmer
Tel.: 0511 109-2680
E-Mail: verkehr@pi-h-ost.polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Hannover-Süd:
Herr Schütte
Tel.: 0511 109-3607
E-Mail: verkehr@pi-h-sued.polizei.niedersachsen.de

Polizeiinspektion Hannover-West:
Herr Rodschat
Tel.: 0511 109-3908
E-Mail: verkehr@pi-h-west.polizei.niedersachsen.de

Polizeidirektion Hannover, Dezernat 12.3:
Herr Kliewer
Tel.: 0511 109-1262
E-Mail: verkehr@pd-h.polizei.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln