Mediensicherheit

Internet, Computer, Tablet, Smartphone, Smartwatch ...



Sich stets wandelnde und neue Technologien sind Teil unseres medialen Lebens geworden und verändern damit auch Gesellschaft und Informationstechnologie. Das World Wide Web nimmt mittlerweile einen nicht unerheblichen Stellenwert in unserem Leben ein.

Schon Kinder erleben diese Entwicklung hautnah mit. Sie wachsen heute wie selbstverständlich mit den neuen Technologien auf. Kassette, Diskette und CD gehören der Vergangenheit an. Mit den Möglichkeiten, die diese Technologie bietet, entwickelte sich - neben der Vereinfachung von Lebenssituationen - schon früh ein gewisses Gefährdungspotenzial. So werden z. B. eigens erstellte Webseiten, soziale Netzwerke und Messenger-Dienste zur Anbahnung oder Begehung von Straftaten genutzt. Aber auch Cybermobbing und ähnlichem Verhalten wird eine Plattform geboten. Weitere kritische Entwicklungen sind beispielsweise digitaler Identitätsdiebstahl, politisch und/oder religiös orientierte Radikalisierungsversuche sowie Benutzergruppen, die z. B. auf Satanismus oder Suizid ausgerichtet sind. Die Digitalisierung bietet daher neben vielen Vorteilen auch erhebliche Gefahren, nicht nur für junge Menschen.

Die Polizeidirektion Hannover hat sich darum dem Thema Mediensicherheit früh angenommen und in die regelmäßige Präventionsarbeit aufgenommen. So wurde bereits 2009 das Projekt "CyberLicence" mit dem Ziel entwickelt, gerade jungen Menschen neben den Chancen auch die Risiken moderner Mediennutzung aufzuzeigen, um sich so verantwortungsbewusst und sicher in der virtuellen Welt bewegen zu können. Zusätzlich wurden Schulen und Lehrkräfte entsprechend sensibilisiert.


Die in dem Zusammenhang installierte Internetseite www.cyberlicence.de ist nicht mehr in Betrieb.Interessierte finden nun stattdessen umfangreiche und stets aktuelle, vom Landeskriminalamt Niedersachsen zusammengestellte Informationen im Ratgeber Internetkriminalität unter www.polizei-praevention.de

Medienkompetenz  

Kontakt

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 11/11.1
Tel.: 0511 109-0

Links

Auf folgenden Portalen finden Sie hilfreiche Links für die sichere Nutzung digitaler Medien.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln